Start
03 | 12 | 2016
Hauptmenü
Kontakt

Romäusring 17

Postfach 1428

78050 Villingen- Schwenningen

Tel: (07721) 82-1712

Fax: (07721) 82-1727

E-mail: poststelle

@04106501.schule.bwl.de

Gymnasium am Romäusring
Studienfahrt Griechenland
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 11. November 2016 um 14:07 Uhr

Studienfahrt Griechenland

Eine der drei Studienfahrten der K2 führte mit Herrn Knothe und Herrn Wudy nach Griechenland. Dort lernten wir ein vielschichtiges  Land kennen, das nicht nur historisch viele Dimensionen und Facetten hat.

Zum einen das gegenwärtige Leben: Trotz einiger Zeichen der wirtschaftlichen Krise (geschlossene Läden in Seitenstraßen) erfreuten wir uns an farbenfrohen Märkten (Kaki! Mandarinen frisch vom Baum, Oliven in 1000 Sorten….), an der ungebrochen leckeren griechischen Küche (gefüllte Tomaten, Moussaka….), oft garniert mit der typischen griechischen Gastfreundschaft (Nachtisch wie Apfelscheiben mit Zimt kostenlos „vom Haus“) und an pfeilschnellen, wendigen Booten, die uns am letzten Tag auf die Insel Spetses trugen.

Zum anderen lernten wir mehrere Epochen der Geschichte kennen mit dem, was bis heute geblieben ist, angefangen bei der Antike:

Wir erkundeten die Ausgrabungen des alten Korinth, in dem einst der Apostel Paulus gepredigt hat, erwanderten den Tafelberg Akrokorinth gleich daneben, besuchten in Delphi den sagenumwobenen Nabel der Welt, wo einst die Apollo-Priesterin Pythia mehrdeutige Orakel von sich gab und besuchten in Athen das Nationalmuseum mit seinen ungezählten Vasen und Statuen: Wer würde je den Blitze schleudernden Zeus in Überlebensgröße vergessen? Und wer würde die Erfahrung vergessen, dass seine eigene Stimme ohne jedes Hilfsmittel bis in die oberste Reihe eines 15000 Menschen fassenden Theaters klar zu verstehen ist? So geschehen in Epidauros.

Zum anderen widmeten wir uns der Welt des Christentums und der orthodoxen Kirche. Hier beginnt alles bei den  Missionsreisen jenes Paulus, führt über die uralten Mauern des Klosters Hosios Lukas bis hin zu den ungezählten Kirchen und Kapellen, die erkennbar häufig besucht werden – gerade am Nationalfeiertag, den wir am 28.10. erlebten.

Der dramatischen  Epoche des Aufstands gegen die Osmanen nach 1821 gedachte die Gruppe in Nafplion auf der Peloponnes, von wo aus die Revolte den Anfang nahm. Wenn man heute um den Felssporn wandert und die wechselnden Aussichten auf das Meer genießt, kann man sich kaum vorstellen, wie verbissen und grausam hier gekämpft wurde, z.B. von der Kapiänin Bouboulina aus Spetses, die den Türken mit ihrem Schiff die Nachschubwege abschnitt.

Einer aus deutscher Sicht noch düstereren Epoche begegneten wir schließlich in Distomo. Hier löschte die deutsche Besatzungsarmee im Juni 1944 während einer Strafaktion das Leben von über 200 unschuldigen Dorfbewohnern aus. Ein Film mit deutschen Untertiteln brachte überlebende Zeitzeugen zu Wort und ließ uns deutsche Gäste hier und da wirklich erschaudern. Ein Glück, dass uns Christos Papanikolaou, der für uns seine eigentliche Arbeit unterbrochen hatte, ausnehmend freundlich begegnete. Er legte Wert auf die Feststellung, dass er heutige Deutsche keineswegs als Schuldige für damals ansieht. Niemand ist schuldig für das, was sein Großvater tat. ER betonte sogar, dass etliche deutsche Soldaten damals den Befehl für das unsinnige Blutvergießen verweigert hatten. Er redete uns dann allerdings ins Gewissen, dass wir alle – wenn auch keine Schuld – so doch Verantwortung dafür haben, dass wir derart Menschenverachtendes nie mehr tun oder zulassen. Er wäre kein Grieche, hätte er uns nicht mit einem kleinen Scherz aus diesem dunklen Ort entlassen.

Auf diese Art entstand im Verlauf der Woche ein vielfältiges Bild eines Landes, das nach wie vor in seinen Bann zieht und wieder besucht werden will.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gruppe auf dem Hügel Lykabettos mit 360 Grad Rundblick auf die Metropole Athen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gruppe vor dem Museum für die Opfer des Nazismus in Distomo, vorne links Christos Papanikolaou

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 11. November 2016 um 14:31 Uhr
 
Halloweenparty der SMV
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, den 10. November 2016 um 05:45 Uhr

Halloweenparty 2016

Am Freitag, den 28. Oktober 2016, fand am GaR wie jedes Jahr die Halloweenparty statt. Die Lehrer und Schüler hatten alle an diesem Abend viel Spaß, da es viele verschiedene Attraktionen gab. Einer der Höhepunkte der Veranstaltung war eine Gruselhausführung, während der allen Schülern und Lehrern ein ordentlicher Schreck  eingejagt wurde. Im Dunkeln durch das Schulhaus zu geistern ist doch etwas anderes!

Zusätzlich gab es auch noch einen Talentwettbewerb, bei dem jede/jeder seine/ihre Paradedisziplin vorführen konnte oder eine vom Herrn Kohl organisierte Limbo. Sollte man zwischendurch Hunger oder Durst haben, konnte man an dem von dem Verkaufs-AK betriebenen Verkaufsstand eine kleine Stärkung holen. Alles in allem waren es drei gruselige Stunden, in denen alle ihren Spaß hatten. Der Abend bildete eine nette Abwechslung zum normalen Schulalltag, denn auch die stellvertretende Schulleiterin Frau Dr. Hass gesellte sich als Vampir unter die Partygäste.

 
Studienfahrt Barcelona
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 08. November 2016 um 09:10 Uhr

Im Rahmen der Studienfahrten konnten 28 Schüler und Schülerinnen der Kursstufe 2 eine erlebnisreiche Woche in der spanischen Metropole Barcelona verbringen. Gemeinsam mit den Lehrerinnen Dominika Mrugala und Jennifer Bartels erkundeten sie die verschiedenen Viertel der Stadt, besuchten die Sagrada Familia und den Park Güell des spanischen Architekten Gaudí sowie das Dalí-Museum in Figueres und das Kloster Montserrat etwas außerhalb von Barcelona.

Wahlweise verbrachten die Schüler den letzten Tag am Strand oder besichtigen das Fußballstadion Camp Nou. Abgerundet wurde die erfolgreiche Fahrt mit einem gemeinsamen spanischen Abendessen.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 08. November 2016 um 09:14 Uhr
 
Bewegungsmelderhütte
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 07. November 2016 um 10:49 Uhr

Dieses Jahr fand erstmals eine Bewegungsmelderhütte statt. Die Bewegungsmelder der Klassen 5-8 verbrachten zwei erfolgreiche Tage auf der Weißlochhütte in der Nähe von St. Georgen. Unter Anleitung der Schülerinnen Melissa Hartung und Eva Janke (beide K1) sowie Charlice Hetzinger und Paulina Hindelang (beide 9c) lernten die Schüler neue Bewegungspausen und deren Wirkung kennen, die sie nun in ihren Klassen anwenden können. Betreut wurden die Bewegungsmelder des Weiteren von den Lehrern Jennifer Bartels, Hanna Mayer, Markus Martin und Christian Wallner. Von nun an können auch die neuen Fünftklässler den Unterricht durch Bewegungspausen auflockern.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 07. November 2016 um 10:56 Uhr
 
SMV-Hütte 2016
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 18. Oktober 2016 um 04:12 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SMV-Hütte 2016

Wie jedes Jahr fand auch dieses Jahr die SMV-Hütte in der Weißlochhütte in der Nähe von St. Georgen unter der Leitung der Verbindungslehrer Yasmine Philipp und Peter Kohl statt. In diesen zwei Tagen auf der Hütte stand das Thema Medien im Mittelpunkt. Es wurden Vorschläge gesammelt, wie die Schule in diesem Bereich verbessert werden kann. Es kamen verschiedene Vorschläge wie die Einführung von Workshops über die Gefahren vom Internet für die etwas jüngeren Schüler, eine Einweisung für die Lehrer in die Technik oder das Upgrade von den veralteten Schulcomputern und Programmen (z.B. Libre Office / Open Office -> Microsoft Office). Zusätzlich wurden die Schülerinnen und Schüler, wie die Jahre zuvor, in die Arbeitskreise eingeteilt. In den Arbeitsphasen wurden verschiedene Veranstaltungen  und Projekte der SMV geplant und organisiert. Dazu gehörten unter anderem die traditionellen Send-a-Clause und Send-a-Rose Aktionen, die mit einer Send-a-Wassereis Aktion im Sommer erweitert wurde. Auch wurde die bald kommende Halloween-Party konkret geplant, sowie eine Fasnets- und Sommerparty. Aus dem Bereich des Sports wurden schon ein Fußball- und ein Headisturnier vorbereitet. Zusätzlich wollte man eine Lese- und eine Filmnacht durchführen. Durch verschiedene Gruppenspiele und Freizeit für die Schüler kam der Spaß auch nicht zu kurz. Die Ergebnisse von diesen zwei Tagen beindruckten sogar den Schuldirektor Matthias Reuther und die frisch beförderte Konrektorin Dr. Karin Haß. Nach diesen zwei Tagen kann die SMV gestärkt und mit gutem Gefühl in das Schuljahr gehen.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 18. Oktober 2016 um 04:24 Uhr
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 42
Aktuelle Termine

Di 15. Nov. 16 HVS-Klausuren E K2 NT

Mi 16. Nov. 16 Hochschul-/Studieninformationstag K2

Do 17. Nov. 16 HVS-Klausuren F K2 NT

Mo 21. Nov. 16 Beginn 2. Quartal

Mi 23. Nov. 16 GLK 2

Do 1. Dez. 16 Schulkonferenz 1

Fr 2. Dez. 16 "Traumberuf Medien" Messe Stuttgart Stufe 10

Di 20. Dez.16 Weihnachtskonzert: Chor, Orchester, Theater-AG (19.00 Uhr)

Mi 21. Dez. 16 Gottesdienst